WILLKOMMEN BEIM KUNSTVEREIN BIEL

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Cantonale Berne Jura: Wir feiern die 10. Ausgabe!

9 Dezember 2020, 11:0010 Januar 2021, 18:00

Kunstreise 2021: Köln, Düsseldorf & Insel Hombroich

24 September 202127 September 2021

Jeanne Jacob : Prix Kunstverein 2020

Der Kunstverein Biel verleiht dieses Jahr den Prix Kunstverein an die Künstlerin Jeanne Jacob (*1994, CH) und setzt damit sein Engagement zur Förderung des regionalen Kunstschaffens fort. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern des Vorstandes des Kunstvereins zusammen und ehrt mit dem Förderpreis jährlich eine vielversprechende und eigenständige Position aus Biel und Umgebung.

Weiterlesen 

Kunstausflug 2020         26. September 2020

Das Kloster Schönthal ist eine einzigartige Institution für Kunst in der Landschaft, im Klosterhof und im Innenraum. Zur Zeit sind 33 Werke von 23 Kunstschaffenden im Landschaftspark und den umliegenden Gebäuden zusehen. Andrea Wolfensberger setzt im September einen Schwerpunkt mit ihrer Arbeit: WAVES, FONDS AND SOUNDS. Das Musée Jurassien des Arts zeigt neue Arbeiten von Mingjun Luo und Raphaël Imer. 

Prix Kunstverein 2019: Anna Neurohr

Der Kunstverein Biel verleiht dieses Jahr den Prix Kunstverein an die Künstlerin Anna Neurohr (*1980, CH) und setzt damit sein Engagement zur Förderung des regionalen Kunstschaffens fort. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern des Vorstandes des Kunstvereins zusammen und ehrt mit dem Förderpreis jährlich eine vielversprechende und eigenständige Position aus Biel und Umgebung. Neben dem Preisgeld erhält Anna Neurohr die Möglichkeit, im Rahmen der Cantonale Berne Jura im Kunsthaus Pasquart den aktuellsten Stand ihres künstlerischen Schaffens zu präsentieren.

Mehr erfahren

Kunstreise 2021

Die Kunstreise 2020, wurde auf nächstes Jahr verschoben, gerne halten wir Sie diesbezüglich auf dem Laufenden.

Mehr Informationen hier

Abgesagt : Atelier Weekend 2020

Kunstschaffende und Austellungsräume öffnen im Museumsquartier ihre Ateliers:

Hannah KüllingSuperbüro Rolf Scherler – Werkstatt für Alle – ART-ETAGEHaus am Gern (Barbara Meyer Cesta & Rudolf Steiner) – espace libre visarte  – Rosa Carballo – Dessins & découvertes – Béatrice Gysin

Weitere Informationen & Programm.

Neue Mitgliederkarte 2020

Viele neue Gratiseintritte in Schweizer Institutionen für zeitgenössische Kunst, reduzierter Eintrittspreis im Filmpodium Biel, vergünstigte Abopreise beim Kunstbulletin und vieler mehr!

Mehr erfahren…

CINÉART im Filmpodium Biel:

The Song of Mary Blane

Bruno Moll, CH 2019, 87′, Ov/d,f

Sonntag 01/12/2019, 10h30

Mitglieder des Kunstvereins Biel erhalten 4 Franken Ermässigung auf den Eintrittspreis.
Der Solothurner Kunstmaler Frank Buchser wird im Jahre 1866 in die USA geschickt um ein grosses Gemälde der «Helden des Bürgerkriegs» für den künftigen Ständeratssaal in Bern zu malen. Anfänglich porträtiert Buchser fleissig die Politiker und Generäle im Sinne seiner Auftraggeber. Mehr und mehr interessiert er sich aber für die in die Reservate vertriebenen Indianer und die Lebensbedingungen der eben befreiten Sklaven.

CINÉART im Filmpodium Biel:

Walking on Water

Andrey M. Paounov, USA, 100′, Ov/d resp. Ov/f*

Mit Christo.

Samstag 05/10/2019, 18h00 (deutsche Untertitel)

Sonntag 06/10/2019, 10h30* (französische Untertitel)

Sonntag 13/10/2019, 10h30 (deutsche Untertitel)

Mitglieder des Kunstvereins Biel erhalten 4 Franken Ermässigung auf den Eintrittspreis.
Vor dem malerischen Bergpanorama der italienischen Alpen realisierte der legendäre Installationskünstler Christo 2016 auf dem Lago d‘Iseo seine «Floating Piers». Mit leuchtend gelben Stoffbahnen bespannte Stege aus schwankenden Pontons verbanden die beiden Inseln Monte Isola und San Paolo mit dem Ufer und zeichneten ein abstraktes Kunstwerk in die Landschaft. Das Werk existierte nur für 16 Tage, ermöglichte es aber über 1,2 Millionen Besuchern auf dem Wasser zu laufen. 

Jahresblatt 2016: Andrea Heller

Der Kunstverein Biel freut sich, Ihnen im Rahmen der diesjährigen Ausstellung von Andrea Heller im Kunsthaus das Jahresblatt vorzulegen. Sie gehört seit einigen Jahren zu den profilierten, im nationalen und internationalen Ausstellungsbetrieb präsenten Schweizer Künstlerinnen. Andrea Heller künstlerisches Schaffen der letzten Jahre entwickelte sich in mehreren Medien: der Objektkunst, dem Scherenschnitt, den Assemblagen, den Texten und Publikationen. Im Zentrum ihrer Arbeit aber stehen Malerei und Zeichnung.

Das Jahresblatt wurde am 3. Dezember 2016 an der Vernissage im Kunsthaus Pasquart zum ersten Mal präsentiert. Sie finden es auch auf der Website des Kunstvereins Biel: www.kunstverein-biel.ch

Sie haben die Möglichkeit, das Jahresblatt an der Reception zu erwerben oder Ihr Exemplar zu reservieren über info@kunstverein-biel.ch oder 032 323 40 12.

Titel:                          Through the Trees
Jahr:                           2016
Format:                    32,3 x 24,2 x 2,5 cm
Technik:                   Tusche (auf Shellac-Basis) auf Karton, Chinatusche auf Glas
Material:                   Karton (säurefrei), Normal-Glas / Rahmen:     Eichenholz, Chinatusche
Auflage:                    20 Unikate, nummeriert und signiert
Preis:                         Mitglieder des Kunstvereins Biel: CHF 450.-
                                    Nicht-Mitglieder: CHF 580.-

Nächste Veranstaltungen

Kunstreise 2021: Köln, Düsseldorf & Insel Hombroich

24 September 202127 September 2021

Maya Hottarek vor ihrer Arbeit „IG HUL“, 2018. Photo: Lia Wagner

Prix Kunstverein 2018: Maya Hottarek

Der Vorstand des Kunstvereins hat entschieden: Der Prix Kunstverein 2018 geht an Maya Hottarek!

Wir freuen uns, der jungen Bieler Künstlerin am 1. Dezember den Prix zu übergeben und neue Arbeiten von ihr im Rahmen der Cantonale Berne Jura zu zeigen.

CANTONALE BERNE JURA 2018

Der Kunstverein Biel führt die Cantonale in Kooperation mit dem Kunsthaus Pasquart durch und zeigt dieses Jahr 53 Positionen auf der gesamten Ausstellungsfläche. Das regionale Kunstschaffen präsentiert sich als aktive und aufgeschlossene Szene, deren Werke auf Künstler*innen verweisen, die auf vielgestaltige Weise ihre Ideen zum Ausdruck bringen. In Medien wie Malerei, Zeichnung, Video, Skulptur, Fotografie oder Installation befragen sie aktuelle Themen und fordern unsere Sehgewohnheiten heraus. Kunst zeigen heisst hier Beziehungen schaffen und Brücken schlagen. Im Rahmen der Cantonale Berne Jura werden auch Arbeiten der Preisträger*innen des Prix Kunstverein und des Prix Anderfuhren präsentiert.

Das ganze Programm der Cantonale als PDF:  Cantonale Berne Jura 2018.

Jury: Jacqueline Baum, Künstlerin, Dozentin Kunst und Vermittlung HKB BFH, Biel, Bern; Damian Jurt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Kunsthaus Pasquart; Monika Stalder, Künstlerin

Künstler*innen:

Linus Baumeler, Amedeo Baumgartner, Zora Berweger, Karin Borer, Tashi Brauen, Julian Burkhard, Nicolle Bussien, Raffaella Chiara, Céline Ducrot, Marco Eberle, Carina Emery, Remy Erismann, F&D Cartier, Beat Feller, Fernando F. Fonseca, Petra Frey, Marcel Freymond, Laura Grubenmann, Niklaus Manuel Güdel, Stefan Guggisberg, Béatrice Gysin, Ronny Hardliz, Monika Loeffel, Maya Hottarek/Joelle Neuenschwander, Tamara Janes, Alexander Jaquemet, Anna Malina Jaun, Flo Kaufmann, Manuel Köchli, Lea Krebs, Jérôme Lanon, Brigitte Lustenberger, Selina Lutz, Renée Magaña, Anna Neurohr, Christina Niederberger, Pat Noser, Philip Ortelli, Laurent Perret-Gentil, Fiona Rafferty, Andrea Rickhaus, Christoph Rihs, Nora Schmidt, Julia Steiner, Reto Steiner, Strotter Inst.allation, Jonas Studer, Miriam Sturzenegger, Vera Trachsel, Matthias Wyss, Sinae Yoo, Wolfgang Zät, Zukunft_Schoch